Kann ich mit meiner Karte kontaktlos bezahlen?

Kontaktloses Bezahlen mit Kreditkarten

8. Januar 2021

Kontaktlos bezahlen – die Technologie dahinter

Man sieht es oft und manche sind schon seit Jahren aktiv dabei – jemand muss an der Kasse bezahlen und statt seine Karte in ein Lesegerät einzustecken wird diese einfach kurz dran gehalten – Peeep und fertig!

Die Technologie dahinter heißt NFCNear Field Communication (abgekürzt NFC, dt. in etwa Nahfeldkommunikation). In jeder Karte mit NFC-Funktion steckt ein Microchip und eine Antenne. Diese Antenne ist in der Lage elektromagnetische Wellen in Energie umzuwandeln, welche der Microchip dazu nutzt Daten zu empfangen und zu senden. In der Karte ist somit keine Batterie verbaut.

Die Kommunikation zwischen der Karte und einem Lesegerät kann meistens nur auf einer ganz kurzen Entfernung von wenigen Zentimetern (bis. ca 4 cm) stattfinden. Die Karte kann dabei in der Brieftasche bleiben, was zwar sehr bequem bei der Benutzung sein kann, gleichzeitig aber ein Sicherheitsrisiko darstellt (dazu weiter unten mehr).

Welche Karten unterstützen das kontaktlose Bezahlen

Das kann jeder ganz leicht rausfinden. Karten mit NFC sind mit dem entsprechendem Logo versehen:

EMVCoContactlessIndicator

Ist Ihre Debit-, Kredit- oder EC-Karte mit diesem Logo versehen, müssen Sie die Karte beim bezahlen nicht in das Lesegerät einführen, sondern einfach dranhalten. Die meisten aktuellen Kredit- oder Debitkarten von Mastercard und VISA verfügen über diese Funktion, gutes Beispiel dafür ist vivid.

Sicherheit geht vor – das gilt bei NFC zu beachten

Was das Leben beim Einkaufen erleichtert, ermöglicht den Gaunern auch leichter an die Kartendaten zu kommen. Schließlich müssen sie nur ein mobiles Lesegerät nah genug an einer Hand- oder Hosentasche halten (z.B. beim Gedränge in der U-Bahn).

Daher empfiehlt es sich immer spezielle Schutzhüllen für Kreditkarten zu benutzen. Wer keine Schutzhülle hat, muss aber auch nicht in Panik geraten – schließlich können so nur die Kartendaten ausgelesen werden, keine PIN oder Sicherheitsnummer. Mit reinen Kartendaten können die Diebe nur sehr stark reduzierte Summer abbuchen – in Deutschland meistens bis 50 Euro. Für unbefugte Abbuchungen haftet meistes die Bank – ein weiterer Grund zur Ruhe.

Trotz allem sollte jeder Kartenbesitzer vorsichtig mit seinen NFC-Karten umgehen.

Fazit: kontaktlos bezahlen mit NFC-Karten

NFC-Bezahlung ist eine sehr bequeme Funktion, die beinahe alle aktuellen Karten unterstützen. Ob beim Bezahlen im Geschäft oder beim Geld Abheben im Ausland – kontaktlos funktioniert es meistens, was schnell und hygienisch vonstatten geht. Dieser Komfort nützt aber nicht nur den Kartenbesitzern etwas, sondern den Betrügern – hier muss jeder vorsichtig sein.

Könnte Sie auch interessieren…

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert